Logo

Über BlueCellarMedia

Der Kopf dahinter

stefan

Stefan Machwirth, Baujahr 1968. Schon im Alter von 14 Jahren entdeckte ich, dass mein langjähriger Klavierunterricht nicht das Ende meiner musikalischen Betätigung sein sollte. Eine Gitarre sollte her - möglichst elektrisch, und möglichst laut. Die ersten Gehversuche nach dem autodidaktischen Erlernen waren technisch eher improvisiert, aber der Spaß ungebrochen. Mit den begrenzten Mitteln eines Schülers wurden nach und nach Geräte angeschafft, um auch neben der Band Songs schreiben zu können und auch mal Mehrspur-Demos selbst einzuspielen. So erklomm ich die Welt des Recordings von der Pike auf und hatte das Glück, mit der Technik wachsen zu können.

Wie es begann....

Nach einigen Jahren ambitionierten Homerecordings wurde 1998 das "Blueroom Tonstudio" in Mülheim-Kärlich nahe Koblenz gegründet, um damit das Hobby auf einen neuen Level zu heben und als Nebengewerbe zu betreiben. Ziel war es, professionelle Musikproduktionen ohne teures Prestige-Equipment zu einem bestmöglichen Preis-Leistungsverhältnis anzubieten. Gerade junge Bands erfreuten sich viele Jahre der Möglichkeit, in einem entspannten Umfeld ohne Termindruck ihre CDs über mehrere Tage aufnehmen zu können, und dabei die Bandkasse gleichzeitig zu schonen. Stilistisch war das Blueroom stets offen - egal ob Punk, Karneval, Techno, oder Blasmusik.

Die immer preiswertere Digitalisierung führte auch im Blueroom Tonstudio rasch zu einer Aufrüstung der Möglichkeiten. Durch die frühe Umstellung auf eine Digital Audio Workstation auf PC-Basis in Verbindung mit dem entsprechenden Outboard-Equipment und hochwertigen externen Wandlern entstanden neue Möglichkeiten vergrößerter Spurzahlen oder der entsprechenden Audio-Bearbeitung. Auch die Produktionsvorgänge veränderten sich zwangsläufig und machten von den neuen Möglichkeiten Gebrauch.

Tonstudio heute

Über die Jahre wuchs die Erkenntnis, dass die technische Aufnahmequalität nun so weit fortgeschritten war, dass der Aufnahmeraum zunehmend zum schwächsten Glied der Produktionskette wurde. Ende der Nuller-Jahre fiel daher die Entscheidung, keine großen Aufnahmesessions mehr vor Ort durchzuführen, sondern sich auf Mix und Mastering zu konzentrieren. Seitdem empfehle ich meinen Kunden und Interessenten für größere Recording-Sessions ein kommerzielles Tonstudio mit entsprechenden akustischen Eigenschaften. Mix und Mastering, welche üblicherweise mit ausreichendem Probehören und Entwöhnungszeiten durchgeführt werden sollten, können dann zu günstigen Preisen ohne Zeitdruck im BlueCellarMedia durchgeführt werden.

Foto und Video

Seit Jahren besteht schon Erfahrung im Bereich der professionellen Konzert-Fotografie und Video-Reportagen von Festivals. Seit 2013 wird auch diese Leistung inkl. Foto-Bearbeitung, Film, professionellem Schnitt und Authoring angeboten. Damit wurde die Medien-Palette deutlich erweitert, wobei auch Synergien möglich sind (Filmvertonung, Musikvideo, Komposition).

Mein Dank

Mein Dank gilt allen Freunden und Kunden, die über die ganzen Jahre für interessante und nette Zusammenarbeit gesorgt haben und sich für das Blueroom-Tonstudio bzw. heute BlueCellarMedia entscheiden. Die vielen Stammkunden zeigen mir, dass ich mit dem privaten Ambiente und der entspannten Arbeit ohne harte Stundengrenzen sowie mit den günstigen Preisen einen Nerv getroffen haben, und viele dies schätzen. Nicht zuletzt gilt aber auch mein Dank meiner Frau Claudia, die meine zweite Leidenschaft so entspannt toleriert und fördert.